Die Hoffnung stirbt zuletzt! Neuer Versuch bei Webhosting-City

Als ich heute morgen, kurz vorm Einkaufen, nochmal bei Apophis-System vorbeischaute, bemerkte ich eine neue Meldung:

Da wir von einigen unserer Besucher Anfragen bezgl. des Standes der Entwicklung erhalten haben, möchten wir darauf hinweisen, dass sich dieses Portal und die dahinterliegende Engine noch in Entwicklung befinden. Hierdurch bedingt kann es durchaus zu noch fehlerhaften Anzeigen bzgl. des Online-Status einzelner User kommen.

Ich habe darüber erstmal nicht weiter nachgedacht.  Beim Einkaufen kam mir dann der zündende Einfall: Die über die auf Apophis-Systems.de veröffentlichte E-Mail Adresse eingehenden Nachrichten werden scheinbar bearbeitet. Die in einem vorherigen Beitrag gestellte Frage, ob man meine Nachrichten eventuell nicht bekommen hat, dürfte sich damit erledigt haben. Jetzt könnte man natürlich noch auf die wirre Idee kommen, dass die Meldung auf Apophis-Systems aufgrund einer Textstelle zum Thema Logout in einem meiner Beiträge entstanden sein könnte. Somit wäre die Frage zum  Erhalt meiner Nachrichten wieder völlig offen. Spekulationen sind aber ja immer so eine Sache für sich, und ich bin da dann doch eher ein Freund der Fakten.

Da Webhosting-City ja mit der “Behelfsseite” schon ein paar Tage wieder erreichbar ist, müsste ja theoretisch auch der Mailverkehr über die Domain wieder gehen. Und damit keiner hinterher behaupten kann ich hätte nicht alles versucht, habe ich doch gleich mal eine Mail über WHC und Apophis an Familie Engels geschickt. Wenn man Kundenanfragen bekommen kann, wird man sicher mindestens eine meiner beiden Mails bekommen und, wenn man denn gewillt ist, vielleicht auch beantworten.

Ich gehe mal davon aus, dass ich wieder keine Antwort bekomme, aber was tut man nicht alles um zwei alten Freunden dabei zu helfen, sich nicht ständig wegen eines Servers streiten zu müssen ;)  

Die Hoffnung stirbt halt immer zuletzt und Gradlinigkeit ist eine Art, die scheinbar vom Aussterben bedroht ist…

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>