Fax Spam :: Verbraucher Newsletter der Mobitel ltd – Es reicht!

Sehr geehrte Damen und Herren der Mobitel ltd,

ich muß mich doch sehr wundern! Haben Sie mal wieder einen Schwung Nummern bei einem der großen Anbieter gekauft und damit wild Ihr Faxsystem gefüttert, um (wahrscheinlich) zigtausende Werbefaxe zu verschicken?

Dass Sie bevorzugt am Wochenende aussenden, damit möglichst wenige die Stopfunktion des Faxgerätes benutzen können ist ja schon frech genug. Aber müssen Sie mich jetzt über alle meine MSN vollmüllen?  Mir ist schon klar, warum Sie weder einen Absender angeben, noch die Möglichkeit der kostenlosen Austragung aus Ihrem Verteiler anbieten.  Hauptsache Kohle machen, egal auf welche Weise, oder? Sie erwarten hoffentlich nicht allen Ernstes von mir, dass ich Ihnen Ihren Werbemüll über teure Nummern zurückschicke, nur damit ich endlich Ruhe vor Ihnen habe?

Eine Kurze Suche bei der Regulierungsbehörde bringt die Mobitel ltd, Niederlassung Deutschland: Holzhofstr. 4, 81667 München ins Spiel. Vielleicht ein weiterer toter Briefkasten oder gar ein armer Wicht, der mit seinem Namen und seiner Anschrift den Strohmann spielt? Keine Ahnung, ist mir auch völlig schnurz! Die vielen Faxe vom Wochenende reichen, um an entsprechender Stelle die Eilverfügung zu erwirken und den nächsten Nummernblock zu sperren…

Langsam macht mir das Spielchen Spass. Macht Ihr mal weiter so! :D

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>